Christbaumkerzen

Das Licht im Baum. Christbaumkerzen und ihre Kerzenhalter.

Christbaumkerze
Christbeinkerze am Christbaum

Nicht alles, was in ersten Christfestbäumen flammte, war aus Wachs: Kerzen waren einst sehr teuer, so leuchteten nicht selten Talglichter und Öllämpchen in dem schönen Grün des Baumes. Die Kerze selbst war immer mehr als nur Lichtspender: war selber Schmuck und Stimmungselement, wurde gefärbt und gedreht, war Zierde, Licht und Spiegelbild der weihnachtlichen Seele.

Aber wie schenkt man einem weihnachtlichen Licht in den Christbaumzweigen Halt? Als es noch keine Kerzenhalter gab, wurde oft Wachs angeschmolzen und so die Kerze an das Zweiglein geklebt oder mit Stecknadeln einfach angeheftet. Alles war möglich, es musste nur die Kerze, das Licht, im Gleichgewicht und im Baume halten können.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde das Befestigungsproblem der Kerzen durch erste Kerzenhalter vereinfacht. Die einfachste Form war eine Tülle mit Stift: 3 bis 4 hochgebogene Blechlaschen zur Halterung, zum Einklemmen, der Kerze und ein nach unten weisender metallener Dorn zur Befestigung an Zweig, Ast und Baum. Es entstand eine Vielfalt an Kerzenhaltern, viele nur zweckmäßig, andere bunt, glitzernd und selbst schönster Christbaumschmuck. Es wurde Lichter in Spiralen gehalten, in Klemmen befestigt, in hängende Laternchen und Glaslampen gestellt. Es gab Kerzenhalter zum Einschrauben in den Baum, zum Verdrehen um die Zweige, Pendelkerzenhalter mit Gewichten und einiges mehr. Die Christbaumkerze eroberte mit ihrem warmen Schein unsere Herzen, und dies alle Jahre wieder.

Auch wenn ab der Jahrhundertwende (1900) unsere liebe Wachs-Weihnachtskerze Konkurrenz durch das elektrische Licht und die Weihnachtslichterkette erhalten hat, so ist sie doch nie wirklich an unseren Weihnachtsbäumen und in unserem Denken erloschen. Sie findet auch heute noch immer ihren Weg in unsere schöne Weihnachtszeit.

Kerzenhalter
Klemmhalter für Christbaumkerze
Kerzenkorb
Christbaumkerze im Kerzenkorb

* Kerzenhalter aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert

Literatur:
Eva Stille und Ursula Pfistermeister: Christbaumschmuck. Ein Buch für Sammler und Liebhaber alter Dinge. Seite 66-71. Nürnberg 1979, ISBN 3-418-00456-3

Text und Foto © Uwe Pfeiffer (2017 - 2019)