Herzens-Grüße

 
  

 

In meiner Welt, da bin ich Morgen-König, Hirtenhund und Held.
Hier bin ich Bethlehem und Wunder-Stall. Ich bin ein Stern
mit einem Lichter-Schweif und reise weit und folge mir auf meiner Reise
stetig selbst. Ich schreibe meine Zukunft ständig um und male
dich trotz allem täglich in mein Herz. Du bist das Wunder,
das in meinem Leben mir noch fehlt!


Mein Christbaum blüht am Weihnachtstag in seinen schönsten Farben.
Er malt mir meine Träume aus. Ich liege träumend unterm Baum
und denke deinen Namen. Ich mal ihn bunt und fröhlich aus
und tupfe goldne Sternlein drauf, damit dein Name Himmel ist
und du als Englein in ihm bist. Du bist mir alles, bist mir Liebe
und auch Herz, ich liebe dich!


Ein Rauschebart, entnervt und lose aufgeklebt,
ein Zipfelmützchen mit nem Bommel hoch am Spitzchen,
ein Mantel, rot, und huckepack den vollgestopften Happy-Korb
und in der schönsten aller Hände nen langen Plastik-Tannenbaum -
der mir wie eine Rute droht - mit kleinen Träumlein in den Wipfeln.
Dein Näschen glüht und alles lacht an dir und alles lacht mich an
und zerrt mich festlich mit in deinen ach so netten
Weihnachtsquark.


Die Weihnacht trägt 3-Tage-Bart
und aus den Stoppelfeldern ragt
mein kleines Ich, dass sich
mit Kopf und Herz nach dir verzehrt.
Ich liebe dich!


Du könntest wenigsten zu Weihnachten
mal so ein klein bisschen
mehr Engel sein!


Ich schenke dir zum Barbaratag mein schönstes Glücks-Orakel:
einen Strauß aus Kirschbaumzweigen, an jedem Zweig ein Name.
Das Zweiglein das zur Weihnacht blüht nennt dir die große Liebe.
Drum bind ich an die Zweiglein stets nur meine Namenszüge.