Mio Xmas

 
  

 

Dieses Jahr habe ich eine Weihnachts-Krippe
tief in mein Herz gestellt. Mit allem drum und dran.
Sogar Schafe hatte ich. Die sind mir ausgebüxt.
Die weiden jetzt in meinen Gedanken und sorgen
für ganz schön viel Mist!

Der Ochse staunt, ein Esel schaut verzückt,
das Jesulein, es nickt in alles Leben sanft hinein.
Die Liebe ist erwacht, sie hält mit ihren kleinen
Patsche-Händchen die große weite Welt
und meine kleine noch dazu und lässt dann
beide hoffentlich auch diese Jahr nicht fallen.


Es trippeln Schrittchen durch mein Denken.
Es knackt und knarzt und dann schlägt etwas
mir die Herztür auf. Der Glaube öffnet alle Tore
und durch den Türspalt eines kurzen Zweifels,
da lächelt mir das Jesulein hinein
in meine kleine Welt!


Herr Jesus geht heute
in meinen Gedanken spazieren.


Es weihnachtet sehr in meinen Gedanken,
es rankt die Liebe und blüht so zart und schön,
es blüht die Güte, die Barmherzigkeit erglüht
mir wie ein Christfest-Stern am hohen Firmament.
Und unter all den Himmelsbalken
da flimmert bunt mein eignes Bethlehem
mit Esel, Stall und allem drum und dran, als
Luxusarrangement im Maßstab 1 zu 110.


Es wird so langsam zeit und Weihnachtszeit
und alles dreht sich bunt und schneller.
Und alles kreist und schwoft um diesen Christfestbaum,
bis ihm und mir dann schwindlig wird und
uns das schöne Christkind blau und hoch
vom Glühwein-Himmel stürzt.